Aufruf

schiff

Deutsche Initiative zum Bruch der Gazablockade
im Juni nach Gaza

Die Deutsche Initiative zum Bruch der Gazablockade unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Udo Steinbach,  gibt hiermit in Zusammenarbeit mit allen Multiplikatoren der Freedom Flottille II bekannt, dass der Zeitraum für den Start der Freedom Flottille II beschlossen wurde. Diese wird somit aller Voraussicht nach in der dritten Juniwoche 2011 in See stechen, um die Blockade des Gazastreifens zu brechen.

Weiterhin teilte der Hauptkoordinator der Deutschen Initiative zum Bruch der Gazablockade, Dipl. Ing. Khamis Kort, im Anschluss an eine Konferenz aller beteiligten Organisatoren in Paris mit, dass die Freedom Flottille II alle vorherigen Aktionen an Anzahl und Größe übersteigt. Erfreulich ist zudem, dass sich die Anzahl der beteiligten und unterstützenden Organisationen vervielfacht hat und sich mittlerweile mehr als 1000 Organisationen und Initiativen der Solidaritätsbewegung anschlossen.

Zudem hat der Deutsche Bundestag über alle Fraktionsgrenzen hinweg eine sofortige Aufhebung der Gaza-Blockade gefordert. Die Absperrung des Landstrichs sei „kontraproduktiv und die humanitäre Lage der Bevölkerung müsste dringend verbessert werden“, heißt es in einem gemeinsamen Antrag von Union, SPD, FDP und Grünen, der einstimmig verabschiedet wurde.

Zur Situation im Gaza-Streifen berichtet die UNRWA in einem Interview mit dem Fernsehsender Al Jazeera: “Die Lage in Gaza ist inhuman nach jedem Standard. Und das Ergebnis ist grauenhaftes Leid.“ Und um dieses Leid zu mindern und die deutsche Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen, beteiligen wir uns als Vertreter aus Deutschland an der internationalen Friedenskoalition mit einem deutschen Schiff als Deutsche Initiative zum Bruch der Gazablockade an der Freedom Flottille II. Im Zuge der internationalen Koalition hat sich uns ferner die Schweizer Initiative angeschlossen.

Helfen Sie mit, dieses Ziel zu erreichen! Unterstützen Sie die Deutsche Initiative zum Bruch der Gazablockade und die Freedom-Flottille II für ein Ende der Blockade Gazas und spenden Sie!

Spendenkonto: Spendenkonto: PGD

Spendenvermerk: „Gaza-Initiative“

Kontonr.: 6603209428

BLZ: 10050000

Mit solidarischen Grüßen

Hauptkoordinator

Dipl. Ing. K. Kort

Schirmherr

Prof. Dr. Udo Steinbach

Deutsche Initiative zum Bruch der Gazablockade

المبادرة الألمانية لكسر الحصار عن غزة